Springe zum Inhalt

So sehen Sieger aus

Segelbundesliga Qualifikation (15. – 16. Oktober 2016) auf dem Wolfgangsee

Die Jugend hatte die Nase – oder besser gesagt, den Bug knapp vorne.

blas2

Neun Vereine segelten am vergangenen Wochenende am Wolfgangsee um die Qualifikation für die Bundesligasaison 2017. Der Kärntner Yachtclub Klagenfurt, der Yachtclub Velden und der Segelclub Kammersee dominierten dabei die harten Duelle um die drei zu vergebenden Ligastartplätze. Am Ende hatten die Kärntner Mannschaften mit den Olympiaseglern Lara Vadlau (für den KYCK) und Niko Resch (für den YCV) zwar das Nachsehen, lachender Sieger war das junge, oberösterreichische Team vom Segelclub Kammersee (Attersee). Für alle drei Clubs heißt es aber – „Willkommen in der Österreichischen Segel-Bundesliga 2017!“

blas1

Es war ein Qualifikationswochenende, wie es sich die Veranstalter der Österreichischen Segel-Bundesliga besser nicht hätten wünschen können. Nicht nur wetter- und windtechnisch lief nahezu alles perfekt, vor allem aus sportlicher Sicht war der Kampf um die begehrten Ligastartplätze von der ersten bis zur wortwörtlich letzten Sekunde spannend.

20161015-sbl_qualifkation-segelclub-kammersee01_sendsbl
Foto:Seelbundesliga

Dominant zeigten sich dabei am ersten Qualifikationstag die zwei Kärntner Clubs, die beide auf olympische Unterstützung vertrauten. Während der Relegationsclub Yachtclub Velden  Olympiateilnehmer Niko Resch – wie schon zum Saisonfinale in Bregenz – an Bord holte, setzte der Kärntner Yachtclub Klagenfurt auf Steuerfrau Lara Vadlau.
Die  SCK Crew mit „Team-Chef“ Christian macht die Sache spannend. Nach wenigen Rennen gab es mit dem Segelclub Kammersee einen neuen Favoriten, das sehr junge SCK-Team (Leopold Lang als Steuermann, David Schuh, Jacob Mayr und Christian Rabeder als Crew) zeigte starke Nerven, konnte vier von sechs Rennen für sich entscheiden und verwies den Kärntner Yachtclub Klagenfurt  schlussendlich bei Punktegleichstand auf Platz 2. Auf dem Dritten Rang der Yachtclub Velden.

Wir freuen uns mit Euch.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank!!!

Bericht: Segel Bundesliga

Ergebnis

Share

Schreibe einen Kommentar