Springe zum Inhalt

Soling – Staatsmeisterschaft 2017 „Denzelcup“

Foto: UYC Wolfgangsee

 

Florian Felzmann, Stephan Beurle, Michael Felzmann (SCK) holen  den Titel

16 Mannschaften – davon 3 reinrassige SCK-Teams – traten über Pfingsten am Wolfgangsee zur Österreichischen Staatsmeisterschaft in der Soling Klasse an.
Schon vor der Veranstaltung war ziemlich klar, dass der nationale Titel mit hoher Wahrscheinlichkeit unter zwei Teams ausgesegelt wird: regierender Staatsmeister Florian und Michael Felzmann, die unseren Präsidenten eingeladen hatten, als Bugmann zu agieren, da die Bootseignerin Margund Schuh beruflich verhindert war, oder Anna Luschan mit Vater Michael Luschan und Georg Stadler (beide Olympiateilnehmer im Soling im Jahr 1992 in Barcelona). Anwärter auf den internationalen Titel waren neben diesen beiden Teams das Team UKR 1 mit Sergei Pichugin, 2003 Soling-Weltmeister, das Team GER 308 Burschi Haist mit Martin Zeileis am Spi und GER 11 Michael Dietzel der aktuelle Solingweltpräsident.

Foto: UYC Wolfgangsee

 

Am Samstag konnten bei leichten und drehenden Bedingungen (Nordwind, 2 Bft) 2 Wettfahrten absolviert werden. Die dritte wurde bei einschlafenden Wind abgebrochen. Ob es über links  (Westwindeinschlag) oder rechts (Brunnwind) „ging“, war meist erst an der Luvtonne klar. Team Felzmann führte nach diesen Tag mit 1 Punkt Vorsprung vor Team Luschan.

Am Sonntag trennte sich die Spreu vom Weizen, da in der 1. Wettfahrt ein Westfronteinfluss mit anfänglich Starkwind (Böen bis 7Bft !) herrschte. 4 Teams zogen trotzdem den Spi allen voran Anna Luschan, die diese Wettfahrt gewann. Für 6 Teams war der Wind zu viel und führte zu kleineren Materialschäden, die alle über Nacht repariert werden konnte und Schwimmübungen. Die weiteren 3 Wettfahrten dieses Tages wurden vom reduzierten Feld bei 3-6 Bft böigen Wind mit Drehern von 30o+ durchgeführt. Gleiten mit der Soling macht immer noch Spaß!!! Am Ende dieses Tages führte UKR 1 klar; Flo Felzmann war 2. mit 3 Punkten Vorsprung auf Anna Luschan. Somit war die Ausgangslage für den nationalen Titel für den Schlusstag klar. – Alles ist möglich und 3 Punkte Unterschied kein ausreichender Polster für unsere SCK-Segler.

Am Pfingstmontag überraschte das Wetter mit Sonnenschein und thermischen Brunnwind, der teilweise auf 3 Beaufort zulegte. Das Team von Anna Luschan machte mit Platz 4 eine erste Ansage und Florian Felzmann segelte auf Grund eines schlechten Starts und der falschen Seite auf der 1. Kreuz seinen Streicher (Platz 8). Der Vorsprung war auf 2 Punkt geschrumpft. In der finalen Abschlusswettfahrt hieß es daher für Flo Felzmann vor Anna Luschan zu kommen und diese bis ins Ziel zu kontrollieren. Nach der 1. halben Kreuz war es soweit, Anna Luschan lag in Lee von Flo Felzmann, aber der Kampf blieb auf Grund der Winddreher und Böen bis ins Ziel spannend, das Flo Felzmann mit ca 5 Bootslängen Vorsprung vor Anna Luschan erreichte.
Somit heißt der alte und tw. neue österreichische Soling Staatsmeister: Florian Felzmann / Michael Felzmann / Stephan Beurle (SCK).

Den Gesamtsieg und damit auch den Denzelcup holte sich übrigens überlegen das Team UKR 1: Igor Yushko, Sergiy Pichugin, Igor Serverianov (Gesamtscore 13 Pt.).

Ergebnisse: http://www.uyc-wolfgangsee.at/images/pdf/results/ergebnisse_soling_oestm_denzelcup2017.pdf
Fotos: http://www.uyc-wolfgangsee.at/index.php/regatten-aktuell/fotogalerien

 

 

Share

Schreibe einen Kommentar