Springe zum Inhalt

Soling Zipfer Trophy 2019

Vom 23. bis 25. August 2019 fand die 14. Soling Zipfer Trophy im UYCAs statt. 28 Booten, darunter 8 Boote mit SCK-Beteiligung und 15 SCK-ler, nahmen heuer Teil.

Foto:Lisa Millinger, Uycas

Die Soling Zipfer Trophy ist eine der größten Soling Regatten weltweit, die von Veranstaltungs­leiter Ludwig Beurle mit viel Herzblut und Zipfer-Freibier organisiert wird. Unter den Teilnehmern aus 6 Nationen befanden sich auch mehrere Welt- und Europameister und Olympioniken. Der SCK war der am besten vertretene Club!

Sowohl am Freitag als auch am Samstag gab es guten Nord-Ost-Wind und es konnten jeweils drei Wettfahrten gesegelt werden.
Dass am Sonntag der Wind ausblieb, störte niemanden mehr.

Foto: Lisa Millinger Uycas

Die großen Sieger der Veranstaltung waren AUT 7 unsere Florian und Michael Felzmann (beide SCK) mit Margund Schuh (UYCAs);
sie gewannen neben einem Jahresanrecht auf den Wanderpokal der Soling Zipfer Trophy, den Atterseepokal (Gesamtwertung der Soling-Regatten am Attersee) den Monarchie-Pokal (bester Teilnehmer der ehemals Österreich Ungarischen Monarchie) auch den Titel eines Landesverbandsmeisters von Oberösterreich.
Sie gewannen zwar keine einzige Wettfahrt, aber waren nie schlechter als Sechster und das reichte für einen Sieg mit 6 Punkte Abstand vor UKR 1 und HUN 1! – Wir gratulieren!!!

Foto: Lisa Millinger, Uycas

Aus SCK-Sicht ist auch der Wettfahrtsieg von Alex und Oskar Hasch mit OBM Bernhard Kreutzer, die in der 2. Wettfahrt einen Start-Ziel-Sieg hinlegten und gesamt 12. wurden, hervorzuheben. Auch Martin Zeileis, mit Ehepaar Haist auf GER 308 unterwegs, konnte einen Wettfahrtsieg und in Summe den 4. Gesamtrang einfahren. Im hinteren Drittel gab es ein spannendes Duell zwischen AUT 86 (mit Stephan Beurle), AUT 43 (Xaver und Moritz Seydl und Bernhard Strach, die erstmals auf einer Soling saßen) und AUT 155 (Willi und Paul Hochrather mit Robert Thurner), die in dieser Reihenfolge die Plätze 23-25 belegten.

Lieber Ludwig, danke für die Veranstaltung – wir kommen wieder!

Stephan Beurle, 27.08.2019

Schreibe einen Kommentar