Springe zum Inhalt

Österreichischen Jugendmeisterschaft am Burgenländischen Yacht-Club (BYC, Rust

Die besten 200 österreichischen Segler im Alter von 10 bis 19 Jahren trugen vom 28.-31. August auf knapp 150 Booten in den Klassen Optimist, 420er, Laser, Zoom8 und 29er ihre Wettfahrten zur Österreichischen Jugendmeisterschaft aus.

Nach dem Union Yacht Club Traunsee (UYCT, Gmunden) im Vorjahr war heuer der Burgenländische Yacht-Club (BYC, Rust) an der Reihe. Zum letzten Mal waren Österreichs beste Jugendsegler 2005 in Rust zu Gast.

Der Neusiedler See präsentiert sich Ende August traditionell von einer ungewöhnlichen, nämlich recht windarmen Seite. Vor zwei Jahren mussten das unsere Nachwuchssegler vor Breitenbrunn schmerzlich zur Kenntnis nehmen, als keine Meisterschaft zustande kam. Doch 2019 lief es zum Glück – so wie letztes Jahr am Traunsee – deutlich besser.

Der erste Höhepunkt für die Jungsegler war ein Zusammentreffen mit Thomas Zajac, der am Dienstag in seinem Heimatclub über den Weg zu Olympia berichtete. In einer Video-Liveschaltung wurden mit Nikolaus Kampelmühler, Thomas Czajka, David Hussl und Tanja Frank auch weitere Nationalteammitglieder aus Japan zugeschalten und konnten über ihre Vorbereitungen auf die nächsten Olympischen Spiele erzählen. Im Anschluss gab Zajac geduldig Autogramme und die Nachwuchssegler hatten Gelegenheit, seine Olympia-Bronzemedaille in den Händen zu halten.

Am späteren Nachmittag folgte die feierliche Eröffnung, die einzelnen Bundesländerteams zogen über den Hauptplatz zum Seehof. Dort wurden die Int. Österreichische Jugendmeisterschaft 2019 formell von Landesrätin Astrid Eisenkopf offiziell eröffnet.

Der eigentliche Wettkampf begann am Mittwoch zwar mit wenig Wind, bei absolut fairen Bedingungen konnten aber in allen Klassen die für den ersten Tag geplanten Wettfahrten gesegelt werden.

Am zweiten Regattatag zwang der leichte Wind die Wettfahrtleiter alle angebrochenen Wettfahrten abzubrechen. Vorläufig wurde am Wasser auf die Fortsetzung gewartet, im Anschluss mussten alle Klassen aber hereingeschleppt werden – AP wurde an Land gesetzt.

Trotz der Startversuche konnte letztendlich keine Wettfahrt beendet werden. Das dichte Dunstfeld rund um den See ließ keine Windströmung durch.
Weniger wild als erwartet verlief der Wetterumschwung mit Gewitter am Abend des zweiten Wettfahrttages. Nur mit kurzen Böjen und der hell leuchtenden Sturmwarnung wurde man auf potentiell härtere Bedingungen in der Nacht hingewiesen.

Der Abend brachte mit Zeltdisco für die Teilnehmer und Grillabend für die Begleitpersonen trotzdem noch einen angenehmen Tagesausklang.
Der Freitag begann für eine Regatta am Neusiedler See ungewöhnlich früh – ein Auslaufen um 07:00 Uhr früh zählt zur absoluten Ausnahme an diesem See.

Mit dem Start um 08:00 wurde es trotzdem nichts – um 08:30 Uhr begaben sich dafür alle beim einsetzenden Nord–West Wind aufs Wasser.
Letztendlich hat dieser Tag „den Sack zugemacht“: Bei tollen Bedingungen konnten in allen Klassen zumindest 4 Wettfahrten gesegelt werden. Mit den somit gesamt 6 Wettfahrten war nicht nur das Zustandekommen der ÖJM-Wertung fixiert, sondern auch das Streichresultat erreicht.

Der Samstag war dann ein „fauler Tag“: Schon von Beginn an war klar, dass an ein Auslaufen nicht zu denken ist. Und dabei blieb es dann aus.
In Ruhe konnte zusammengepackt werden, eine Siegerehrung am Nachmittag beendete dann würdig diese schöne Veranstaltung.

Für den SCK konnte Isabel Pois in der Optimist-Klasse den 22. Rang erringen (12. in der nationalen Wertung), Pia Gruber erreichte den 27. Platz bei den Lasern (9. Platz in der Damenwertung).


Die Titel des Österreichischen Jugendmeisters konnten für sich beanspruchen: Laurenz Haselberger (SSC) im Optimist, Clemens Kübber (UYCNs) im Laser R Herren, Johanna Böckl (UYCWg) bei den Laser R Damen, Leopold Karl (UYCT) und Lukas Kammerer (UYCAs) im 420er, Thomas Mayerhofer (SCM) im Zoom8 sowie Maximilian Heidkamp (SCTWV) und Paul Ebenbichler (YCRhd) im 29er.

Wir gratulieren allen Gewinnern!

Max Pois, am 4.09.2019

Ergebnisse: https://oejm.byc.at/

Der Link zu den Fotos: https://plusdirekt.at/index.php/event/63

Schreibe einen Kommentar