Springe zum Inhalt

Endlich wieder Segelbundesliga – Regattabericht vom Traunsee

Am vergangenen Wochenende (31.Juli – 03. August 2020) trafen die 18 Segelbundesligateams für das erste Event im Union Yacht Club Traunsee zusammen. Der SCK wurde durch das österreichweit jüngste Team um Leopold Lang, Jacob Mayr, David Schuh und Xaver Seydl vertreten. Bedingt durch die Corona-Pandemie wurde das Event am Traunsee zum Ligaauftakt und nicht wie geplant zum dritten Event.

Bereits bei der Begrüßung wurde allen Teilnehmern die Corona – Maßnahmen erläutert, die bei Nichteinhaltung auch entsprechen mit Strafpunkten geahndet werden sollten. Zu den üblichen Abstandsregeln und Bestimmungen in der Gastronomie, kam beispielsweise eine Maskenpflicht beim Wechsel zwischen den Booten hinzu. Diese und alle weiteren Maßnahmen wurden von allen Seglern und Helfern über das gesamte Wochenende jedoch vorbildlich eingehalten und es wurden keine Strafen ausgesprochen.

Nach der Begrüßung sollte es eigentlich wie gewohnt aufs Wasser und zur ersten Wettfahrt gehen, jedoch spielte der Wind in dieser Planung nicht mit und sollte das den restlichen Tag auch nicht mehr machen. Mit der Hoffnung auf Oberwind rief die Wettfahrtleitung zum Start um 6:00 Uhr am Samstagmorgen. Doch auch das frühe Aufstehen sollte sich nur bedingt auszahlen, denn es konnte lediglich ein Race gefahren werden. Und auch untertags sollte der Wind keine weiteren Races, geschweige denn Flights zulassen, was einen erneuten Start um 6:00 Uhr am Sonntagmorgen zur Folge hatte.

Doch auch an diesem Morgen wurden die Segler vom Wind im Stich gelassen. Als schließlich gegen Mittag die angekündigte Schlechtwetterfront ihren Weg an den Traunsee fand, konnten schließlich zwei ganze Flights bei sehr leichtem und drehendem Westwind gefahren werden. Das Team vom SCK konnte in der ersten Wettfahrt einen 3. Platz ersegeln, in der zweiten Wettfahrt fiel man auf den letzten 50 Metern vom 4. Auf den 6. Platz zurück, konnte im Endklassement jedoch den 12. Rang belegen.

Der nächste Stopp der Bundesliga wird der Yacht Club Velden am Wörthersee sein, wo das Team vom SCK mit einer fast gänzlich neuen Besatzung wieder um Ligapunkte segeln wird.

(Bericht: David Schuh // Foto: SBL/agil digital twins) 

Ein Gedanke zu „Endlich wieder Segelbundesliga – Regattabericht vom Traunsee

  1. Bernhard Kreutzer sagt:

    Super Team?. Gut gesegelt, weiter so! Danke David für den engagierten Bericht.

    Bernhard

Schreibe einen Kommentar