Springe zum Inhalt

O-Jolle Fleckerlpreis OEKM

Freitag 8.07.-Sonntag 10.07.2011, 24 O-Jollen beim Fleckerlpreis

o_jolle

Freitag:
Der erste Start um 13:00 mußte leider  verschoben werden. Dann kam der Wind aus NNO. Bei rund 2 bis 4 Bft  und strahlendem Sonnenschein freuen sich die Segler und die Wettfahrtleitung auf ein gutes Rennen. Wettfahrtleiter Ernst Felsecker, allen Seglern bekannt als „Flossi, nütze den Tag und brachte gleich drei Wettfahrten durch. Am Abend gab es Schweinbraten, Knödel und Kraut. Der gute Geruch aus der Küche kitzelte schon am Nachmittag die Nase und alle freuten sich aufs Essen. Es hat sehr gut geschmeckt.

Samstag:
Flaute, Sonnenschein und Badewetter. Von den Seglern wurde Geduld verlangt. O-Jollensegler sind das gewohnt, und nützten  den Tag zum Entspannen, Baden und Plaudern.

Sonntag:
Ab 11 Uhr  Auslaufbereitschaft, zuerst gab es Startverschiebung. Dann kam der Rosenwind. Bei schönsten Segelbedingungen mit strahlendem Sonnenschein und rund 3-5 Bft Wind aus NNO segelten die 24 O-Jollen  heute 3 Wettfahrten. Hohe Wellen und Böen brachten zwei Jollen zum kentern, sie wurden aber schnell ausgeschöpft und alle erreichten etwas müde aber zufrieden und sicher den Hafen. VIELEN DANK an Wettfahrtleiter „ Flossi“ für die super Regattaleitung, an die helfenden Hände am Wasser und am Land, und an Küche und Service für die gute Betreuung.

  • Der Sieg ging an GER 1340 Knut Wahrendorf
  • Zweiter wurde GER 1488 Axel Dr. Forstmann
  • Der dritte Platz ging an GER 1451 Peter Lippert
  • Bester Österreicher AUT30  Herbert Böhm und wurde damit OEKM

Ergebnis