Springe zum Inhalt

Brenta Cup 2014

Internationale österreichische Klassen Regatta

Samstag 12.Juli bis Sonntag 13.Juli 2014.

14657485541_5cc586b762_o

Sieben dieser schönen Schiffe und ihre Besatzungen trafen sich ein Wochenende lang beim SCK.

Am Freitag 19:00, der erste Höhepunkt, das traditionelle Welcome Dinner beim SCK. Es gab ein sehr gutes viergängiges Menü und es wurde ein gemütlicher Abend. Lucca Brenta zeigte uns zum Abschluss noch einige  interessante Fotos über Idee und Entwicklung der Boote und ihrer größeren Schwestern.

Am Samstag, um 12:00 Uhr Begrüßung, dann mussten wir wie bei den letzten Regatten, auf Wind warten. Eine Brenta30 braucht wenig Wind und so konnten wir kurz nach 14:00 zur ersten Wettfahrt auslaufen. Es gab noch eine kurze Verzögerung. eine der Brenta`s verfing sich mit dem Kiel in der Ankerleine und nahm das Startschiff ein kleines Stück mit. Wir mussten AP setzen, = Abbruch. Keine Startlinie – kein Start. Der zweite Start gelang und die sieben Schiffen machten sich bei 6- 8 Knoten auf den Weg zur langen Wettfahrt.

Litzlberg – Attersee – Seefeld – Attersee- Uyca`s. Zwischen Attersee und Seewalchen gingen einige Regenschauer nieder. Richtung Seefeld schien die Sonne. Die Brenta`s wurden nur von einigen Ausläufern etwas durchgeschüttelt. Leider schwächelte der Wind in Folge und so dauerte es länger bis die Boote um die Landzunge vor Nussdorf kamen.

Die Ziellinie legten wir kurz vor dem Uyca`s. Trotz langer Wettfahrt gingen die Schiffe innerhalb von vier Minuten durch das Ziel. Dann gab es ein hervorragendes Segleressen beim Union Yachtclub. 20:30 auslaufen zum Nightrace. Sonnenuntergang, Wolkenstimmung (siehe Galerie) und der Vollmond bescherten uns eine traumhaft Bühne für die Fahrt zum SCK. Wir konnten  die beleuchteten Bojen vom Uyca`s nutzen (Danke), sie lagen noch von der 24 Stunden Regatta, vor Weyregg und Schörfling. Es gab leichten, aber segelbaren Wind und die Segler erreichten kurz nach 22:00 Uhr den sicheren Hafen beim SCK. Dort wurden wir mit einem Nightrace Drink empfangen.

Sonntag:
09:00 Uhr – Weißwurst-Frühstück.
10:00 Uhr – Briefing.
11:00 Uhr – auslaufen für 3 kurze Up- and Down Races.

Trotz schlechter Wetterprognose konnten drei Wettfahrten gefahren werden. Es gab keine Proteste –  Brenta Segler sind Herrensegler!

Christian Hotwagner und Eva Hirschboeck als Doppelspitze und ihre Helfer, Christian Rabeder, Helmut Dorfstetter, Björn Gilhofer und Anton sagen Danke, dass sie dabei sein durften.
Herzlichen Dank an alle für`s Kommen. Vielen Dank an die Küchen SCK und Uyca`s und ihre Teams für die Versorgung an Land, an die Sponsoren für ihre großzügige Unterstützung und an Michael Gilhofer für die Organisation!!!

Der Sieg ging an: Hofer Kurt, Weiser Philipp, Hofer Florian, Azzopardi Hütter Alessia und Doll Gerhard, Uyca`s

0001

Zweiter wurde: Bertalanffy Peter, Doll Karin, Wolkenstein Oswald, Gilhofer Michael und Herbst Kai; Uyca`s

Auf den dritten Rang: Szinicz Ludwig Wilhelm, Miesbauer Harald, Binder Christian, Böckl Tobias und Doppelbauer Erika.

Herzlichen Glückwunsch!

Share

Schreibe einen Kommentar