Springe zum Inhalt

Gelbes Meer ganz grün

Ein Kampf mit dem Algenteppich und mit dem Nebel


Das gelbe Meer?

Nach einer kurzen Eingewöhnungs- u. Akklimatisierungsphase folgte eine intensive Trainingswoche.

In den vergangenen Tagen legten Silvia Vogl und Carolina Flatcher den Schwerpunkt auf Bootsführung und Manöver. „In dem kleinen Starterfeld erwarten wir intensivere Zweikämpfe und Duelle, als bei den Großveranstaltungen in den letzten Monaten“, erklärt Steuerfrau Sylvia Vogl. Durch die umfangreichen Wasserzeiten wollen die Österreicherinnen das spezielle Wellenbild und die wechselnde Strömung verinnerlichen. Ausserdem machen im Moment eine Algenplage vor der Küste Qingdaos sowie starker und schnell einfallender Nebel Material- und Speedtests unmöglich. „Auch die Einheimischen können sich nicht an vergleichbare Algenteppiche erinnern. In der Bucht sind im Moment hunderte Fischerboote unterwegs. Sie versuchen dem Teppich händisch Herr zu werden, eine Sisyphusarbeit“, meint Vorschoterin Carolina Flatscher. Noch zeigt das Unterfangen der Chinesen keinen Erfolg, behalten die Pflanzen die Oberhand. Obwohl gerüchteweise die Algen zu sehr guten Kilopreisen verkäuflich sind.

wir wünschen ALLES GUTE!