Springe zum Inhalt

ÖKM-Korsar & ÖKLM-h26

Von 4.- 6.06.2015 zeigte sich der Attersee für  Korsare und  h26 von seiner besten Seite.

STO_6542

25 Korsare und 10 h26 gingen an den Start. (Bei den h26 mußten leider drei Crews Wettfahrten auslassen. Todesfälle im Bekanntenkreis, Verletzungen und Krankheit reduzierten die Mannschaften) Danke, dass ihr trotzdem gekommen seit und die ÖKLM gerettet habt!
3 Tage Sonnenschein pur.
2 Tage Wind, 1 Tag zum Baden und entspannen.
Donnerstag – 1. Start 13:00 Uhr, angenehmer Wind aus Ost-No mit 2-3 Bft. Es war sehr  warm. Um 17:00 Uhr waren 3 Wettfahrten auf der Ergebnisliste.
Korsare und h26 sind gute Starter, es gab keinen Frühstart.


STO_6693

Freitag: Start zur vierten Wettfahrt, 12:00 Uhr.
Strahlend blauer Himmel und Rosenwind, mit 3-4 Bft.
Die vier, für diesen Tag geplanten Wettfahrten können ohne Mühe gefahren werden.
Die Starts wieder sehr diszipliniert, nur ein Einzelrückruf.
Wettfahrtleiter Stephan Beurle und Anton auf dem Startschiff hatten die Crews auf dem Bojenleger und den Schlauchbooten gut im Griff und sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Wettfahrten.
Am Abend waren alle müde. Hungrig trafen sich Korsar- und h26- Segler zu einem hervorragenden Segleressen.
Freibier und -saft gab es:
Am Donnerstag – gesponsert von der Korsar Klassenvereingung.
Freitag – von der h26 Klassenvereinigung,
Und am Samstag von Yachtservice Gebetsroither.
Vielen Dank an die Spender!
Herzlichen Dank an Stephan Beurle für eine super Wettfahrleitung. Ich war sehr froh, dass ich Stephan für dieses Wochenende gewinnen konnte.
Danke an alle Helfer (Anton, Gerti, Günther, Till, Georg, Birte, Karl, Karina, Max, Christian), die ihre Freizeit für uns geopfert haben, Bojen legten und für unsere Sicherheit sorgten.
Einen großen Dank an Carlo, Renate und Ihre Mannschaft – sie haben uns das ganze Wochenende kulinarisch verwöhnt

Einen ganz besonderen Dank an Günther Storf für die tollen Fotos.

Bilder: Siehe Galerie
Ergebnis: Siehe Regatta & Events

e.Hirschboeck, am 7.06.2015

Share

Schreibe einen Kommentar