Springe zum Inhalt

Segelbundesliga – 2. Regatta in Velden

Das zweite Bundesligaevent startete wie das erste – nämlich mit einem Rippenbruch und einem damit zusammenhängenden Ausfall. Glücklicherweise wurden die SBL Regeln heuer so modifiziert, dass, da der im Februar gemeldete Kader auf 8 Personen beschränkt war, die Möglichkeit besteht im Laufe der Saison bis zu vier SeglerInnen nach zu nominieren.

Nach einigen Überlegungen und Telefonaten konnte ich Lea Rabeder als Steuerfrau für das zweite Event in Velden gewinnen. Auch Oscar Hasch sprang dankenswerterweise am Freitag ein, da Xaver Seydl aus unserer Stammmannschaft noch eine wichtige Schularbeit zu schreiben hatte.

Mit einem vollzähligen Team verbrachten wir bei strahlendem Sonnenschein und stabilen Leichtwindverhältnissen das Wochenende in Velden am Wörthersee. Bereits am ersten Tag konnte eine ganze Runde (Flight) absolviert und eine zweite gestartet werden. Das SCK Team startete mit einem 3 und 4 Rang gut in die Serie. Auch Tag zwei brachte Sonnenschein und Leichtwind. Mit einem 2 Platz im ersten Flight bewiesen wir, dass auch ein sehr junges Team (Durchschnittsalter 18,5) vorne mitsegeln kann. Ab dem vierten Flight hatten wir etwas mehr zu kämpfen. Mit den Rängen 5,5,5 und 6 segelten wir uns in der Gesamtwertung konstant zurück und beendeten die Serie auf Platz 15 (punktegleich mit Platz 14).

Vielen Dank an Lea und Ossi für Eure Unterstützung und gute Besserung lieber Michi.
Wir freuen uns schon auf das nächste Event am Achensee, wo wir wieder die Top 10 ansteuern J

Bis bald im SCK, Veronika (Beurle)

Schreibe einen Kommentar