Springe zum Inhalt

Seepferdchen-Pokal

Schwerpunktregatta Optimist Dinghy-Klasse Oberösterreichische Landesmeisterschaft


Created with flickr slideshow.

 

 

Von Samstag 17.05. bis Sonntag 18.05. 2014 konnte man beim SCK 58 mutige und wetterharte Optimisten beim Segeln beobachten. Es war sehr kalt und der Wind mit 2 – 4 Bft  sehr böig.

Die Kids, Jahrgang 1999 – 2005, folgten Wettfahrtleiter Stephan Beurle bei einer Lufttemperatur von ca. 8° – 10°  auf den See hinaus. Der Süd-Westwind machte es ihnen nicht leichter. Die Wellen waren teilweise ganz schön unangenehm. Am Samstag gab es auch noch Dauerregen. Bewacht von einer Anzahl an Betreuerbooten, incl. Wasserrettung wurden 3 Wettfahrten gesegelt.

Es gab ein paar Kenterungen. Die Segler zeigten sich aber wenig beeindruckt, schöpften ihr Dinghi leer und setzten die Fahrt fort. Auch beim Start zeigten sie ihren Kampfgeist und ihren Siegeswillen. Es gab einige Frühstarts mit daraus resultierenden UFD`s. Bei der dritten Wettfahrt mussten dann ein paar der Jüngsten aufgeben. Es war einfach zu kalt und zu anstrengend. Ein Protest musste auch verhandelt werden. Beim Segler-Essen mit Suppe, Hühnchen und Eis (trotz Kälte) wurden die Kinder aufgetaut, sie erholten sich rasch.

Juryvorsitzender Peter Farbowski, mit Wolfgang und Eva Hirschboeck als Beisitzer, mussten schweren Herzens AUT870 disqualifizieren, sie hat gegen Regel 10 verstoßen. Regeln müssen nun mal eingehalten werden!!! Am Sonntag traf es AUT870 mit dem gleichen Verstoß leider noch einmal. Da sieht man der Ehrgeiz der Kinder. Es wird  ohne Rücksicht auf Material gesegelt.

Am Sonntag, – 10:00 ging es wieder los. Es blieb diesmal trocken. Der Wind war etwas schwächer als am Samstag und die Welle nicht so unangenehm. Die zwei fehlenden Wettfahrten waren schnell absolviert. Ein Protest wurde rasch verhandelt. Bei der Siegerehrung versuchte sich die Sonne schon einen Weg durch die Wolken zu bahnen, es wurde merklich wärmer. Die Jugendlichen waren sofort wieder fröhlich und munter.

  • Den Gesamtsieg holte sich:AUT1102, Nikolaus Clodi, vom SCT, Jahrgang 2002. er wurde damit auch oberösterreichischer Landesmeister.

sieggesamt

  • 2. wurde AUT1036, Saje Yannis , SCTWV , jahrgang 1999.

Die 3 und 4 gingen an SCK Segler:

  • AUT1199, Jakob Mayr, Jg. 2000, wurde dritter und
  • AUT1211, Davit Schuh, Jg. 1999, belegte den vierten Rang.
  • AUT1217, Leopold Lang, Jg.2001, erreichte den 9. Rang.
  • Der Sieg bei den Mädchen ging an, AUT1107,  Clarissa Danzer, Jg. 2000,

siegmaed2

  • Der Sieg bei den Jüngsten, an AUT1038, Johanna Schmidt, Jg. 2003.

siegjue

Wir gratulieren den Siegern und allen Teilnehmern ganz herzlich. Wir haben Euch sehr bewundert und sind stolz auf euch.

Vielen Dank an Wettfahrtleiter Stephan Beurle und seine Crew. Er hatte es bei diesen Bedingungen nicht leicht eine perfekte Bahn zu legen.
Ganz herzlichen Dank an die Mannschaft im Büro, die Wasserrettung, sie haben extra für uns Dienst gemacht,  an alle Besatzungen der Betreuerboote, die für die Sicherheit der Kinder gesorgt haben, an Jury für Direct Judging und an Küche und Service für kulinarische Versorgung.

Ergebnis

 

 

 

Schreibe einen Kommentar